Suche
  • Guido Müllerke

Bedeutet die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) das Ende der Fotografie?

Am 25.05.2018 tritt die vom EU-Parlament bereits 2016 beschlossene Datenschutzgrundverordnung. Diese soll haupsächlich Personen vor der unberechtigten Weitergabe von Daten schützen und sie über deren Nutzung aufklären.

Aufgrund dessen unterliegen Webseitenbetreiber und Unternehmen von da an strengeren Regeln, die es zu befolgen gilt.


Auch für uns Fotografen gelten all diese Regeln, auf die ich hier jetzt nicht im Detail eingehe, denn als ob das alles nicht schon kompliziert genug wäre, wird es durch die DSGVO für uns Fotografen noch viel Komplizierter.

Denn ein Bild wird durch in Krafttreten der Datenschutzgrundverordnung nicht mehr als Bild, Abbildung oder gar Kunst gewertet, sondern als Datenerhebung, die, wenn keine explizite Erlaubnis der fotografierten Person hat, illegal ist. Das gilt auch für große Personengruppen und gilt nicht nur für die Veröffentlichung, sondern bereits für die Erstellung der Aufnahme.

Das bedeutet, wenn ich auf einer Hochzeit das Brautpaar fotografiere und der Onkel, der mir diese Genehmigung nicht erteilt hat, steht zufällig daneben, ist das eine unerlaubte Datenerhebung und somit potentiell strafbar.


Das Kunsturhebergesetz, welches die Abbildung und Veröffentlichung zuvor bereits streng geregelt hat, ist mit der DSGVO hinfällig. Somit wird ein gut durchdachtes, faires Gesetz durch eine schwammige Verordnung abgelöst, die, wenn es schlecht läuft haufenweise Abmahnanwälte auf den Plan ruft, die natürlich den schnellen Euro riechen.


Die DSGVO sieht aber auch vor, dass jede Regierung dieses Gesetz nach ihren Vorstellungen und ihrer Verfassung anpasst. Die Bundesregierung hätte nun zwei Jahre Zeit dafür gehabt, es aber bisher vermieden dies zum tun.


Die letzte Möglichkeit ist jetzt vielleicht eine Petition gegen die DSGVO, die Ihr unter folgendem Link findet: https://www.openpetition.de/petition/online/aufhebung-der-eu-datenschutz-grundverordnung-dsgvo-fuer-fotografen-agenturen-kunst-presse


Mehr Infos über die DSGVO für Fotografen erwähne ich in meinem YouTube-Video: https://youtu.be/tyiucitKta8



6 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon

© 2017 by klang[bild] Photographie & Film Guido Müllerke

klang[bild] Photographie & Film - Bielefeld - Tel.: +49 (0) 521/30 44 56 83