Suche
  • Guido Müllerke

Fotoshooting in Berlin und die neue Tracking-Funktion der Sony alpha9

Aktualisiert: 5. Sept 2019


alpha9, FE 90mm f/2.8

Am vergangenen Wochenende hatte ich gelegenheit, endlich einmal die neuen Funktionen der Sony a9, die durch das Firmware Update 5.0 dazu gekommen sind. Ganz im Vordergrund steht dabei die Tracking-Funktion, mit der man durch antippen auf dem Display eine Person, oder ein Objekt vom Autofokus verfolgen lassen kann.


Bereits in einem meiner letzten Videos hatte ich Euch ja daran teilhaben lassen, wie ich das Firmware Update installiert habe. Siehe hier: https://youtu.be/HPyBKAoTEYo

Nun hatte ich die Gelegenheit, das Ganze mal bei einem Shooting auszuprobieren.


Zunächst hatte ich die Kamera auf "Touch Tracking" eingestellt und unser Model Elvira sich etwas bewegen und laufen lassen. Dabei fiel auf, dass der Fokus schon meistens recht gut auf Ihr "klebte", sich aber verabschiedet, sobald das getrackte Objekt sich zu schnell oder zu weit in die Randbereiche des Bildes bewegt.

FE 35mm f/1.4 Zeiss Distagon

Zudem hatte ich subjektiv den Eindruck, dass der Augen-AF, der für mich einer der Hauptgründe war, zu Sony zu wechseln, etwas später auf das Auge zugriff, als vor dem Update. Das war etwas, was mich zuvor immer total begeistert hat, dass der Augen-AF, ein Auge schon erkannt hat, obwohl man z.B. recht weitwinklig fotografiert, oder noch recht weit vom Gesicht entfernt ist. Ein direkter Vergleich mit dem a7III, die noch keine neue Firmware hat, hat meinen Eindruck bestätigt. Da besteht auf jeden Fall noch Handlungsbedarf von Sonys Seite. Aber es gibt ja noch ein Firmware Update im Juni, Version 6.0.

Auch im Update 5.0 enthalten ist, dass der Augen-AF nun nicht mehr über eine extra Taste aktiviert werden muss, sondern direkt bei der Fokussierung mit läuft, was ich persönlich nicht so schön finde, da ich gerne selber entscheiden möchte, wann ich diesen aktivieren möchte und wann nicht. Das ist aber natürlich meine ganz subjektive Meinung und bei jedem ander sein.

FE 90mm f/2.8 G

Da ich für die unbewegten Bilder den Tracking-Modus nicht mehr benötigte, habe ich diesen nun ausgeschaltet, um weiterhin allein mit dem Augen-AF im AF-C, also dem Nachführ- oder Continues-Autofokus zu arbeiten. Soweit so funktionell, wenn nicht zwischendurch immer mal wieder der Tracking-Modus angesprungen wäre, sobald ich mich etwas weiter von Elvira entfernt habe.

Ob das von Sony gewollt ist, oder ein Fehler in der Firmware, kann ich nicht sagen. Mich allerdings hat es etwas genervt.


Bei all dem Gemecker muss ich allerdings auch mal ein Lob an Sony aussprechen, denn wo das Touch-Tracking doch richtig gut funktioniert ist im Video-Modus. Leider hat Sony allerdings darauf

verzichtet, die alpha 9 etwas videotauglicher zu machen und ihr beispielsweise Fotoprofile in Form von S-Log und Cine-Profilen zu spendieren.

Also wäre, im Umkehrschluss, der Tracking-Modus für eine a7III, die ich mittlerweile haupsächlich für die Videoprokuktion nutze, sehr sinnvoll gewesen, wird aber wohl eher nicht kommen.

Die Slomo-Szenen im Youtube-Video habe ich im übrigen mit der alpha 7III in 100 fps und S-Log3 gedreht. Das Video findet Ihr hier: https://youtu.be/mtSZUz9ur00

Sony a9 mit EF 135mm f/2 am Sigma mc-11 Adapter

Immer wieder werde ich von Sony-Interessierten- oder Wechslern gefragt, wie gut das adaptieren von Fremdobjektiven funktioniert. Ich adaptiere mittlerweile nur noch mein Canon EF 135mm f/2, weil ich immer noch den Look mag. (siehe Bild)

Im Video gehe ich ich auch etwas auf die AF-Leistung mit dem Sigma mc-11 Adapter ein. Und - Spoiler - Der Augen-AF funktioniert auch mit Adapter.


Genug der Worte, wenn Ihr mehr wissen möchtet, schaut das Video: https://youtu.be/mtSZUz9ur00 nun möchte ich Bilder sprechen lassen! ;-)


nun möchte ich Bilder sprechen lassen





164 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon

klang[bild] Photographie & Film - Bielefeld - Tel.: +49 (0) 521/30 44 56 83 

© 2017 by klang[bild] Photographie & Film Guido Müllerke